Schützenfest 2018

  • Drucken
Wie heißt die Mutter von Niki Lauda...
besser kann man das Schützenfest 2018 nicht beschreiben. Es passte einfach alles. Da wir seit 20 Jahren keinen König mehr in unseren Reihen hatten waren alle entsprechend motiviert. Nachdem Königspaar, Thron und Wache schon einige Termine (Torbogen schmücken, Kutsche putzen etc.) hinter sich gebracht hatten startete am Freitag dann endlich offiziell das Schützenfest. Das traditionelle Schmücken fand dieses Jahr seinen Abschuss auf dem Königsfest bei unserer Majestät und Peter hatte ordentlich aufgefahren, man munkelt das einige Schützenfeste im Kreis schlechter besucht sind. Am Samstag folgte dann für Thron und Wache der gemeinsame Ausmarsch mit dem Kinderregiment, beim anschließenden Rathausempfang war die Stimmung schon fast am kochen, was nicht nur an den hohen Temperaturen lag. Der Samstag endete mit dem Besuch beim Kommers und lockerem auslaufen am restlichen Schützenfestsamstag.
Am Sonntag folgte dann bei herrlichstem Sonnenschein und tropischen Temperaturen die Teilnahme am Umzug in den festlich geschmückten Kutschen, das nachmittägliche Kaffetrinken war gut besucht und unter den Bäumen wurde der gesamte Hofstaat von seinen Untertanen frenetisch gefeiert.
Am letzen offiziellen Schützenfestag trat die Wache beim König zunächst in Badehosen und Schützenhemd an, den Temperaturen geschuldet. Anschließend fuhr man gemeinsam zum Frühschoppen der Kompanie. Da die vorigen Tage bereits einige Kräfte gekostet hatten ließ sich die Wache dann im Umzug von kleinen Rittern tragen, König Peter kann also immer von sich behaupten von der zahlenmäßig größten Wache beschützt worden zu sein. Der restliche Montag wurde bei bester Stimmung auf dem Schützenplatz verbracht.
Zu späterer Zeit wird unser König Peter noch einen Bericht aus seiner Sicht hier veröffentlichen.
Fotos gibt es hier