Generalversammlung 2013

  • Drucken
Die erste Generalversammlung nach den Neuwahlen zum Vorstand fand am 08.06.2013 in der Schützenhalle statt. Ein Höhepunkt war sicherlich die Ehrung für 75 jährige Mitgliedschaft. Joseph Behnen konnte diese voller Stolz in Empfang nehmen. Zwei weitere Mitglieder wurden für 50 jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.
Aus dem Tätigkeitsbericht des Kompaniechefs konnte man entnehmen, dass die "neue Heimat" der Rummelsburger sehr gut angenommen wurde. Besonders das gem. Frühstück am Montagmorgen soll auf jeden Fall fortgeführt und ausgebaut werden.
Für das Schützenfest 2013 wurden durch Holger Meis zwei Wachhäuschen für die "Rummelsburg" gebaut, zusätzlich werden wir durch ein Banner am alten Feuerwehrhaus auf uns aufmerksam machen.
Ebenfalls wird in diesem Jahr ein Banner die Bahnhofstrasse zieren, auf dem die Rummelsburger alle Schützen, Dinklager und Besucher begrüßen. Als Sponsoren konnten die Firmen J. Vagelpohl GmbH (www.vagelpohl.de) und Manfred Kellner GmbH gewonnen werden.
Die Kompanie bietet in Zusammenarbeit mit der Fa. Texxdealer für alle Mitglieder Poloshirts zum Preis von 25 EUR/St. an. Ebenfalls neu in diesem Jahr ist eine Kompaniefahne, die von allen Mitgliedern zum Preis von 35 EUR/St. erworben werden kann.
 
Für 50 jähirge Mitgliedschaft konnten in diesem Jahr geehrt werden: Julius Oelke und Günther Wagner
Für 75 Jahre Mitgliedschaft wurde der Oberst a.D. Joseph Behnen ausgezeichnet. Joseph hielt eine kurze Rede und blickte auf sein Schützenleben zurück und bedankte sich besonders bei seiner Frau Maria, die ihm immer treu zur Seite stand und steht. Die Versammlung dankte Joeseph mit stehenden Ovationen.
 
Zu Gefreiten wurden befördert: Jan Kreyemborg und Manfred Tanke
 
Zu Obergefreiten wurden befördert: Tim Kossebau
 
Zu Stabsgefreiten wurden befördert: Uwe Kochanowski und Frank Kröger
 
Zum Unteroffizier wurde befördert: Lars Pohlmann
 
Zum Stabsfeldwebel wurde befördert: Norbert Kossebau
 
Das Schmücken startet in diesem Jahr wieder um 17 Uhr. Am Montag den 22.07.2013 soll bereits das Banner über der Bahnhofstraße aufgehängt werden um auf das anstehende Schützenfest hinzuweisen.
Zum Thema Abstimmungen und Anträge:
Die  Kompanie  hat  keine  Satzung  sondern  nur  eine Geschäftsordnung.  Die  Kompanie  ist  Teil  des  Dinklager  Schützenvereins  und untersteht  somit  auch  dessen  Satzung.  Anträgen  müssen  spätesten  10  Tage  vor  der Kompanieversammlung dem Vorstand schriftlich vorliegen.  Ein Hinweis zu Anträgen soll vorher in der Tagesordnung  erscheinen.  Die  Tagesordnung  wird  in  Zukunft  mit  auf  den Einladungen zur Versammlung veröffentlicht,  damit diese allen Mitgliedern vorab bekannt ist.
Bilder wie immer in unserem Fotoalbum
{backbutton}